Was uns der neue „Game of Thrones“-Trailer über die finale Staffel verrät

Spoilerwarnung: Wer noch nicht alle bisherigen Folgen von „Game of Thrones“ gesehen hat, sollte lieber nicht weiterlesen.

Sie wissen um ihr Kapital: Im Gegensatz zu anderen Serientrailern neuer Staffeln, halten sich die Macher von „Game of Thrones“ mit diesem hier ziemlich bedeckt. Viel wird nicht verraten in den ersten zwei Minuten mit neuen Bewegtbildern, die HBO aus der finalen Staffel zeigt. Aber einige Hinweise gibt es doch.

Was wir aus dem neuen „Game of Thrones“-Trailer über die 8. Staffel lernen – und welche Fragen sich daraus ergeben:

  • Arya Stark scheint in der 8. Staffel eine zentrale Rolle zu spielen. Nicht umsonst ist sie die erste Person, die im Trailer gezeigt wird. Sie rennt panisch durch die Gänge, mit Blut im Gesicht. Aber wovor flieht die sonst so mutige Arya? Sind die Weißen Wanderer angekommen? Gibt es einen Hinterhalt? Darüber lässt sich erstmal nur spekulieren.
  • Der Norden macht sich bereit für den Krieg. Vertraute Gesichter wie Tormund und Beric Dondarrion, deren Schicksal nach der letzten Folge der siebten Staffel im Unklaren blieb, und viele andere stehen Seite an Seite und treten gemeinsam dem Feind entgegen. Jon Snow und Daenerys Targaryen reiten Seite an Seite nach Winterfell. Ob sie schon wissen, dass sie miteinander verwandt sind?
  • Jamie Lannister scheint währenddessen seiner im wahrsten Sinne des Wortes geliebten Schwester den Rücken gekehrt zu haben. Nachdem Cersei ihm in der siebten Staffel offenbart hat, dass sie Jon Snow und Co. belogen hat und nicht im Krieg an deren Seite kämpfen will, war Jamie sichtlich enttäuscht von ihr. Der Trailer lässt die Vermutung zu, dass er nun die Seiten gewechselt hat, denn im Trailer sagt er: „Ich habe versprochen, für die Lebenden zu kämpfen. Ich beabsichtige, dieses Versprechen zu halten.“
  • Auch Cersei wird gezeigt. Nachdem man sie zuvor kaum ohne ihr Weinglas in der Hand gesehen hat, lehnte sie am Ende der siebten Staffel ein Glas ab und eröffnete Jamie, dass sie erneut von ihm schwanger sei. Im Trailer hält sie jedoch, mit Tränen in den Augen, ein Glas in der Hand. Hat sie ihr Kind verloren? War sie niemals schwanger?
  • Wenigstens kann sie noch auf Euron Greyjoy zählen. Im Trailer ist die goldene Armee, die dafür bekannt ist, demjenigen zu Diensten zu sein, der am besten zahlt, auf Eurons Schiffen zu sehen. Mit an Bord ein deutscher Schauspieler.
  • Eine Kampfszene im Trailer wirft Fragen auf: Irgendjemand kämpft gegen eine oder mehrere Personen. Diese Person scheint Brienne von Tarth zu sein. Aber kurz darauf sehen wir Jamies entsetztes Gesicht, der ja bekanntlich etwas für Brienne empfindet – aufgrund ihrer gemeinsamen Vergangenheit. Das könnte ein Hinweis auf Briennes Tod sein.
  • Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass die Weißen Wanderer gleich bei der ersten Schlacht um Winterfell geschlagen werden, weshalb es sehr gut möglich ist, dass der Norden fallen wird und die alles entscheidende Schlacht woanders stattfindet.

Die US-amerikanische Fantasy-Serie „Game Of Thrones“ wird seit 2011 ausgestrahlt und basiert auf den Romanen von George R.R. Martin. Während die ersten Staffeln alle zehn Folgen umfassen, soll die achte und letzte Staffel nur noch sechs Episoden haben, diese dafür aber teilweise in Spielfilmlängen. Die achte Staffel wird ab dem 14. April 2019 bei HBO ausgestrahlt. In Deutschland ist die erste Folge der Staffel ab dem 15. April auf Sky zu sehen.

Kooperation

Ad

You might also like

Schreibe einen Kommentar

*